Ostereier beim Baden

Frohe Ostern 2014 im Phönix-Bad

Frohe Ostern! Unsere Tipps für die Ferien

Sie suchen noch nach einem Highlight für den Osterurlaub? Wie wäre es mit einem Besuch im Phönix-Bad. Hier ist das Gelbe vom Ei ganz einfach zu finden:

Garantiert keine Langeweile
Volles Programm für die ganze Familie: Für die Kleinen gibt es im warmen Innenbereich zwei Kinder-Planschbecken mit Spielfiguren und kleinen Rutschen. Die Jugend kann sich in den zwei Riesenrutschen und auf dem Sprungturm (1 m, 3 m, 5 m) richtig austoben. Im Sport- und Lehrschwimmbecken kann man sich fit schwimmen oder im Erlebnisbecken eine Dusche unterm Wasserfall genießen. Zum Entspannen laden das beheizte Außenbecken mit Massagedüsen, der Whirlpool, eine Infrarot-Kabine und die Salzgrotte ein.

Zum Angebot im Schwimmbad-Bereich

Anschließend noch leckere Pasta im Restaurant Walfino – Was braucht man mehr für einen Osterausflug?

Pollenfreie Zone in Sauna und Dampfbad
Für Allergiker bringt ein Besuch in Sauna und Dampfbad Entspannung und Erleichterung. Denn dank der hohen Luftfreuchtigkeit haben Pollen hier keine Chance. Außerdem stärken regelmäßige Sauna-Besuche das Immunsystem und können somit auch zur Abwehr von Heuschnupfen beitragen.

Die Sonne genießen
April, April, der macht, was er will. Was soll’s! Bei uns hat es konstante 28°C im Schwimmbad und 26°C im Sauna-Bereich. Sobald sich die Sonne doch entschließt zu scheinen, sind die Ruheliegen im Wintergarten und vor den großen Panorama-Fenstern der ideale Platz, um sie zu genießen. Und wer auf Nummer sicher gehen will: In der Sabbia Med-Sonnenoase kann man ganz privat im warmen Sand liegend einen Strandtag vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang erleben. (Reservierung erforderlich.)

Frühlingsparadies im Saunagarten
Unser Saunagarten ist ein kleines Frühlingsparadies zum Durchatmen, Lustwandeln und Aufblühen. Das zarte Blattgrün der hohen Bäume wird dichter und webt einen grünen Vorhang, bunte Tulpen zaubern fröhliche Farbkleckse in die Landschaft und am Teich recken die ersten Lilien ihre Köpfe in die Höhe.