Ist da wer? Was passiert eigentlich im Phönix-Bad, solange zu ist?

Von wegen Corona-Zwangspause: Wir im Phönix-Bad sind gerade andere als untätig. Denn auch ohne Gäste läuft während der Schließung der technische Betrieb weiter, weil Anlagen gewartet, Instandsetzungsarbeiten erledigt und der Saunagarten gepflegt werden müssen. Vorm Eingang werden die letzten Arbeiten an der neuen „Piazza“ zwischen Phönix-Bad, Restaurant Nefeli und Ferdinand-Leiß-Halle abgeschlossen und die mediterran aufgepeppte Fläche zum Flanieren freigegeben. Die entscheidende Aufgabe ist derzeit aber, ein individuelles Hygienekonzept zu erarbeiten und umzusetzen, um von den zuständigen Behörden rechtzeitig grünes Licht für die Wiedereröffnung zu bekommen.

Sobald die Bayerische Staatsregierung einen möglichen Öffnungstermin nennt, brauchen wir nochmal einen Vorlauf von 10 bis 14 Tagen, um alle derzeit ruhenden technischen Anlagen wieder sicher in Betrieb zu nehmen und zu prüfen, abgelassene Becken wieder zu füllen, Räume und Wasser aufzuwärmen und nötigenfalls Anpassungen an die finalen Corona-Hygienevorschriften der Regierung zu machen. Es fehlt nicht viel und sind wir startklar für die Wiedereröffnung! Ihr erfahrt es natürlich als erste, wenn’s so weit ist: auf unserer Website, auf Facebook und in unserem Newsletter!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Jetzt abonnieren