Mythos oder Wahrheit: Sauna bei Erkältung

Mit dem Herbst startet nicht nur die Sauna-Saison, sondern auch wieder die Saison der Schnupfnasen und Erkältungen. Die Mythen rund um Saunieren für, gegen oder mit Erkältung halten sich hartnäckig und kommen jeden Herbst erneut auf:

Hilft ein Saunabesuch gegen eine akute Erkältung?
Beugt regelmäßiges Saunieren Erkältungen vor?

Mythos: „Ein Saunabesuch hilft gegen eine akute Erkältung“
Mit einer Erkältung oder gar Grippe sollten Sie die Sauna unbedingt meiden. Die hohen Temperaturen fordern den ohnehin schon belasteten Körper und schwächen ihn, anstelle ihn zu stärken. Ein Saunagang unter Fieber kann Ihnen sogar richtig gefährlich werden und zu einem Kreislaufkollaps oder anderen ernsten Folgen führen. Daher unser Tipp: nur vollständig gesund in die Sauna.

Wahrheit: „Regelmäßiges Saunieren stärkt das Immunsystem“
Saunabesuche können tatsächlich eine vorbeugende Wirkung gegen Erkältungen haben. Wichtig ist dabei die Regelmäßigkeit Ihrer Saunagänge (bestenfalls 1x wöchentlich). Durch das Saunieren, den Wechsel zwischen Aufheizen und Abkühlen des Körpers, das Schwitzen und auch den Stressabbau wird ihr Immunsystem angekurbelt und nachhaltig gestärkt.

Unser Fazit: Ein einmaliger oder sporadischer Ausflug in die Sauna entspannt und bringt Sie wieder ins Gleichgewicht. Mit etwas Regelmäßigkeit und Routine wird dann eine richtig gesunde und vorbeugende Maßnahme daraus.