Anfahrt aus München – PhöNix liegt näher

Entspannen Sie vor den Toren von München in der Phönix Sauna. Baden Sie in unserem Erlebnis-Schwimmbad oder lassen Sie sich in dem Phönix Day Spa verwöhnen.

Unsere Tipps zur Anfahrt aus München

  • per Auto

    Mit dem Auto sind es vom Ostbahnhof München rund 10,5 km zum Phönixbad. Sie benötigen etwa 15Minuten.

  • Per MVV

    S7, Bus 216, Bus 222, Bus 229, Bus 241, U5 – Top Anbindungen

  • Per Radl

    Mit dem Radl ins Phönix – Die schönsten Routen von München, Harlaching, Grünwald, Unterhaching und Taufkirchen

Das Phönix-Bad in Ottobrunn bei München

Haidgraben 121
85521 Ottobrunn

Tel. 089 660 787 – 0

Öffnungszeiten

Sauna

Mo-Do                      09:00 bis 23:00

Fr                               09:00 bis 24:00

Sa                              08:00 bis 24:00

So/feiert.                 08:00 bis 23:00

Spa

Mo-Fr                    10:00 bis 22:00

Sa, So/feiert.        10:00 bis 22:00

Wasser

Mo-Fr                        07:30 bis 22:30

Di                               06:30 bis 22:30

Sa, So/feiert.         07:30 bis 22:30

Sport

Bürozeiten für Info und Anmeldung:

Mo-Fr                        08:30 bis 13:30

(Info und Anmeldung)

Gastro

Mo-So/feiert.         09:00 bis 24:00

Mit dem Auto in nur 15 Minuten bzw. 10,5 km vom Ostbahnhof München zum Phönix-Bad

Fahren Sie auf der Orleansstraße stadteinwärts und biegen Sie an der ersten großen Kreuzung nach links auf die Rosenheimer Straße ab. Folgen Sie der Rosenheimer Straße, bis sie nach nur wenigen Minuten die Zufahrt zur Autobahn A8 München in Richtung Salzburg erreichen. Folgen Sie der A8 bis zur Ausfahrt 93 Unterhaching-Ost/Ottobrunn-Mitte/Neubiberg-Mitte. Fahren Sie hier ab und biegen Sie anschließend nach rechts in Richtung Ottobrunn auf die Ottobrunner Straße ein. Nach ca. 700 m halten Sie sich an der Ampel rechts, um auf der Ottobrunner Straße zu bleiben. Nach ca. 1 km biegen Sie an der Ampel rechter Hand in den Haidgraben ab und folgen der Straße bis zur Hausnummer 121. Das Phönix-Bad befindet sich dann auf der linken Seite; auf der rechten ist die Einfahrt zum Parkplatz des Sportparks Ottobrunn, wo Sie kostenlos parken können.

Route in Google Maps anzeigen

ACHTUNG:

Ab dem 12. Mai bis vsl. November 2015 ist wegen Bauarbeiten in der Ludwig-Bölkow-Allee eine Vollsperre im Abschnitt zwischen Brunnthaler Straße (Autobahnausfahrt) und Haidgraben (vor Ortsschild Ottobrunn) eingerichtet.

Die Sperrung ist leicht zu umfahren – Details finden Sie auf unserer Umleitungsbeschreibung.

Sperrung

s7

Ab Ostbahnhof München oder Giesing mit der S7 Richtung Aying oder Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Vom Ostbahnhof München sind es 6 bzw. von Giesing aus 4 Stationen bis zur Haltestelle Ottobrunn. Nehmen Sie hierzu die S7 in Richtung Aying oder Höhenkirchen-Siegertsbrunn, die alle 20 Minuten abfährt. In Ottobrunn steigen Sie entweder in den Regionalbus 241 Richtung Taufkirchen/Lindenring oder den Regionalbus 229 Richtung Phönix-Bad Ottobrunn um. Nach 6 bzw. 11 Minuten erreichen Sie so die Haltestelle Phönix-Bad Ottobrunn.

Mit der U5 benötigen Sie vom Hauptbahnhof München etwa 55 Minuten bzw. ab Ostbahnhof München etwa 30 Minuten

Nehmen Sie ab Hauptbahnhof oder Ostbahnhof die U5 Richtung Neuperlach Süd. Fahren Sie durch bis zur Endstation Neuperlach Süd. Dort steigen Sie entweder in den Regionalbus 222 Richtung Deisenhofen, der Sie in 8 Minuten zur Haltestelle Phönix-Bad Ottobrunn bringt, oder aber in den Regionalbus 229 Richtung Phönix-Bad Ottobrunn.

Bus 216 von Neubiberg, Realschule und von Otterloh/Feistenhaar über Brunnthal und Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Von Neubiberg, Haltestelle Realschule benötigen Sie mit dem Bus rund 12 Minuten. Von Faistenhaar fahren Sie rund 44 Minuten, vom S-Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn rund 18 Minuten bis zur Haltestelle Phönix-Bad Ottobrunn.

Bus 222 von Neuperlach Süd über Neubiberg und von Deisenhofen über Unterhaching und Taufkirchen

Von Neuperlach Süd benötigen Sie mit dem Bus rund 9 Minuten bis zur Haltestelle Phönix-Bad Ottobrunn.
Von Deisenhofen fahren Sie mit dem Bus rund 28 Minuten.

Bus 229 aus Richtung Neuperlach Süd durch Neubiberg und Ottobrunn

Der Regionalbus 229 ist die neue Linie, die Ottobrunn über Neubiberg ideal an München anbindet. So ist der Bus 229 nicht nur praktisch für alle, die in Ottobrunn und Neubiberg ganz in der Nähe des Phönix-Bades wohnen, sondern auch für diejenigen, die über Neuperlach Süd aus München ins Phönix-Bad wollen. Umsteigefrei erreichen Sie so ab Neuperlach Süd binnen 27 Minuten die Haltestelle Phönix-Bad Ottobrunn. In Ottobrunn hält der Bus zudem unter anderem an der Karl-Stieler-Straße nahe des S-Bahnhofs (noch 10 Minuten bis zum Phönix-Bad), am Brunneck (noch 8 Minuten) und in der Ortsmitte (nur noch 4 Minuten Fahrzeit bis zum Phönix-Bad). Und auch für die Schüler ist die neue Linie ideal: Der Bus fährt in Ottobrunn das Gymnasium sowie in Neubiberg die Realschule an.

Bus 241 aus Taufkirchen und aus Haar

Der Bus 241 ist die Verbindung vom S-Bahnhof Taufkirchen und fährt von dort in rund 25 Minuten zum Phönix-Bad.
Vom S-Bahnhof Haar aus fährt dieselbe Linie in rund 28 Minuten zur Haltestelle Phönix-Bad Ottobrunn. Auf dieser Strecke hält der Bus 241 auch am S-Bahnhof Ottobrunn und bringt Sie von dort in rund 7 Minuten zum Phönix-Bad.

Haltestelle Phönix-Bad: Linien und Anschlüsse in Neubiberg und Ottobrunn

Mit dem Radl ins Phönix Die schönsten Routen von München, Harlaching, Grünwald, Unterhaching und Taufkirchen

Das Phönix-Bad in Ottobrunn ist ein ideales Ziel für einen Ausflug mit dem Fahrrad. Wir haben ein paar schöne Routen für Sie zusammen gestellt, die vorbei an beliebten Ausflugszielen und durch schöne Naherholungsgebiete in und um München führen.

Route A: Von Unterhaching haben Sie zwei Routen-Alternativen: Entweder Sie fahren auf der Unterhachinger Seite in den Landschaftspark Hachinger Tal – ehemals Flughafen Neubiberg – bis zum Friedhof Neubiberg. Dort halten Sie sich rechts und gelangen in den Haidgraben, dem Sie bis zum Phönix-Bad folgen. Oder Sie fahren über die Unterhachinger Hauptstraße in die Ottobrunner Straße und auf dem neben der Bundesstraße verlaufenden Fahrradweg bis zum Parkfriedhof Ottobrunn. Dort biegen Sie rechts in den Haidgraben ein und sind nach rund 300 Metern beim Phönix-Bad.

Routen B und C: Von Harlaching und Grünwald ist die Tour weit abseits vom Straßenverkehr durch den Perlacher Forst ein echter Genuss. Fahren Sie auf bequemen Wegen Richtung Taufkirchen. Vom Ausflugsparkplatz an der Waldstraße nahe dem Gewerbegebiet am Grünwalder Weg geht’s erst  über die Straße, dann auf Feldwegen weiter bis zum Sportpark Ottobrunn.

Route D: Von Giesing empfehlen wir die Strecke über die Balanstraße und den Fasangarten, da dort Radwege vorhanden sind. Vorbei am Fasanenpark kommen Sie zum Sportpark Unterhaching mit dem Unterhachinger Fußballstadion. Von dort fahren Sie am Gelände der Bundeswehrhochschule Neubiberg in den Landschaftspark Hachinger Tal hinein und über die ehemalige Landebahn Richtung Ottobrunn. Am Friedhof Neubiberg halten Sie sich rechts, fahren in den Haidgraben hinein und von dort zum Phönix-Bad.

Route E: Vom Michaelibad in München führt eine schöne Strecke durch den Ostpark zum Phönix-Bad. Dort fahren Sie am Hachinger Bach vorbei am Eisstadion durch das malerische Altperlach. Die weitere Strecke über die Unterbiberger- und Zwergerstraße führt zwar entlang der Straße, aber zwischen weiten Feldern hindurch und bietet einen schönen Fernblick, bei gutem Wetter bis in die Münchner Hausberge. Ab der Stadtgrenze München wird der Verkehr wieder ruhiger. Über den Friedhof Neubiberg erreichen Sie den Haidgraben und von dort das Phönix-Bad.

Route F: Von Trudering führen ruhige Straßen und Wege entlang dem Truderinger Wald. Beim Kieswerk Mächler an der Putzbrunner Straße fahren Sie gerade über die Putzbrunner Straße in die Straße „Im Gefilde“ hinein und machen dort einen kleinen Abstecher durch den Landschaftspark. Wer Lust auf Mehr hat, findet dort am nördlichen Ende den Skatepark Im Gefilde. Vor dort geht es Richtung Neubiberg und dann entlang der Bahntrasse Richtung S-Bahnhof Ottobrunn und anschließend auf verschiedenen Routen Richtung Westen bis zum Sportpark Ottobrunn, wo sich das Phönix-Bad befindet.

Die Route zur Phönix Radltour ansehen

Möchten Sie direkt vom Münchner Stadtzentrum zum Phönixbad radeln, brauchen Sie etwa 1 Stunde zum Phönxibad. Die Tour führt über Au-Haidhausen, Giesing zum Fasangarten und anschließend über Unterhaching nach Ottobrunn.

Warum aus München zum Phönix

Sauna

Die Saunalandschaft im Phönixbad unterscheidet sich von anderen Saunaangeboten in München durch ihre Vielfältigkeit. Im Michaelibad etwa finden Sie vier Saunen, nämlich eine finnische Sauna, ein Sanarium, ein Dampfbad und die Erd-Loft-Sauna. Das Müller’sche Volksbad hat nicht wesentlich mehr zu bieten als das Michaelibad. Das Müller’sche Volksbad lockt seine Besucher gewiss durch seine zentrale Lage in München. Doch das Müller’sche Volksbad hat nicht mehr zu bieten als das Michaelibad und punktet vor allem mit dem römisch-irischen Schwitzbad mit mehreren wohltemperierten Heißlufträumen. Doch wer beim Wellnessen gerne etwas Abwechslung hat, ist im Phönix-Bad am besten aufgehoben.

In unseren zehn verschieden temperierten Saunen ist für jeden etwas dabei. Einen sanften Einstieg in die Sauna-Welt bietet zum Beispiel das Naturstein-Dampfbad. In der Eukalyptussauna werden Ihre Sinne vom wohlriechenden australischen Eukalyptus belebt. Für die Hitzebeständigen unter den Saunagästen bietet das Phönixbad die Kelo- und die Stollensauna, welche mit Temperaturen über 90 Grad dem Immunsystem und Kreislauf richtig einheizen. Um das Erlebnis im Phönixbad von Kopf bis Fuß abzurunden, gibt es verschiedene Fuß- und Kneippbecken für kalte oder warme Fußbäder.

Salz und Sole ist das Thema im modernen Anbau des Sauna-Bereichs. Hier können Sie nach dem Besuch der Salzstein-Sauna im geheimnisvollen Sole-Becken schwerelos floaten und anschließend im Wasserbetten-Ruheraum völlig entspannen.

Lassen Sie Ihren Alltag hinter sich. Im Phönixbad gibt es Urlaub für Körper und Sinne.

Spa

Das Spa im Phönixbad in Ottobrunn bei München wird Sie mit seinem facettenreichen Angebot überraschen. Während sich das spa-bezogene Angebot im Michaelibad und im Müller’schen Volksbad auf Massagen konzentriert, können Sie im Phönix-Spa eine Vielzahl verschiedener Anwendungen genießen. Die große Auswahl an Behandlungen im so genannten Day Spa sind für Schönheit und Gesundheit wie gemacht. Hier können Sie bei einer Ayurveda-Anwendung, einer Thai-Massage, einer Hawaii-Massage, einer Paar-Massage oder einer Mutter-Kind-Massage verwöhnen lassen. Das Phönix-Bad beherbergt auch ein original türkisches Hamam, von denen es in München nicht viele gibt. Außerdem finden Sie ein orientalisches Rasul-Bad und eine Sabbia-Med-Sonnenoase, wo Sie im warmen Sand chillen können. Und noch ein Highlight kann das Michaelibad nicht, das Phönix-Bad aber schon bieten: Viele Behandlungsräume sind auf Anwendung und Massage zu zweit ausgelegt, wie auch das Romantik-Bad mit dem großen Doppel-Whirlpool.

Das Day Spa im Phönix-Bad ist im Gegensatz zu den Räumlichkeiten im Michaelibad neu erbaut und entsprechend modern und hochwertig ausgestattet. Lassen Sie sich hier auch von Design, Farben, Mustern und einer trendigen Lounge-Atmosphäre inspirieren. In diesem Sinne ist es ein spannender Kontrast zum berühmten Jugendstilbad im Müller’schen Volksbad.

Gehen Sie mit all Ihren Sinnen auf Entdeckungsreise; nichts ist entspannender, als sich im Phönix Day Spa von Kopf bis Fuß verwöhnen zu lassen.

Schwimmbad

Für Familien, Senioren und Sportler ist das Schwimmbad in Ottobrunn der Treffpunkt im Umland von München. Da das Cosimabad derzeit geschlossen ist, wird es auch viel von Familien mit Kindern aus München besucht. Denn hier gibt es, ähnlich wie im Michaelibad, zwei große Wasserrutschen. Wer den Geschwindigkeitskick sucht, geht am Besten gleich auf die Black Hole Rutsche und rauscht dem warmen Landebecken entgegen. Für den rutschigen Spaß mit der ganzen Familie empfehlen wir die Blue Tube mit ihren fast 100 Metern Länge. Im Gegensatz zur gediegenen Atmosphäre im Müller’schen Volksbad ist im Phönixbad also auch richtige Action geboten. Zudem gibt es mehrere Kinderbecken und Babybecken.

Und natürlich bieten wir allen sportlichen Schwimmern sechs gesperrte Schwimmspuren, damit Sie ungestört auf den 25-Meter-Bahnen trainieren können und einen 5 m Sprungturm über dem separaten Sprungbecken. Hier können Sie aus verschiedenen Höhen (1 m, 3 m, 5 m) ins erfrischend kühle Nass springen. Auch für diejenigen, die einen Schwimmkurs oder einen Aqua-Gymnastik-Kurs suchen, werden im Phönix-Bad fündig. Für viele Kurse gibt es sogar eine Förderung der Krankenkasse. Selbstverständlich gibt es im Phönix auch ein Nichtschwimmerbecken. Zum Genussschwimmen kann man das Erlebnisbecken sowie das beheizte Außenbecken antauchen. Im Gegensatz um Michaelibad ist das Phönix-Bad im Sommer kein großes Freibad, bietet aber während des ganzen Jahres ein warmes Becken im Freien. Im Hallenbad gibt es wie im Michaelibad auch ein Dampfbad, im Phönixbad aber zusätzlich noch eine Infrarotkabine im Schwimmbereich.

Weitere Anfahrtsbeschreibungen:

Anfahrt aus Bad Aibling, Bad Tölz, Bad Wörishofen, Erding, Tegernsee